Epomaker Skyloong SK61 mit Panda-Design

Epomaker Skyloong SK61: hot-swappable und wasserfest

Beim Kauf einer Tastatur muss man sich im Normalfall entscheiden, welche Art von Switches man haben möchte. Meistens stehen dabei lineare, klickende und taktile Schalter zur Auswahl. Wenn man sich die Epomaker Skyloong SK61 zulegt, muss man sich beim Kauf zwar auch für eine Art von Switches entscheiden, diese sind jedoch hot-swappable, was bedeutet, dass man sie auch im Nachhinein mit minimalem Aufwand und ohne Lötarbeiten tauschen kann. Mehr über die interessante Tastatur zum Schnäppchenpreis erfahrt ihr hier!

Bei der Epomaker Skyloong SK61 handelt es sich um eine 60%-Tastatur, was bedeutet, dass ein Ziffernblock wegfällt, jedoch verzichtet die Tastatur zudem auf die Reihe mit Funktionstasten und auf die Pfeiltasten. Somit eignet sie sich sicherlich nicht für jedermann, überzeugt jedoch durch ihr Kompaktheit und das minimalistische Design.

Epomaker Skyloong SK61: hochwertige Tastatur mit Gateron Optical Switches und RGB-Beleuchtung

Die Schalter, die in der mechanischen Tastatur verbaut sind, sind optische Switches von Gateron, wobei je nach Farbe der Tastatur unter anderem Gateron Optical Black, Blue, Brown, Red und Yellow zur Auswahl stehen. Die blauen, braunen und roten Varianten entsprechen dabei den Cherry MX Pendants, bei den schwarzen und gelben handelt es sich jeweils um lineare Switches. Die schwarzen benötigen dabei mit 60 Zentinewton etwas mehr Kraft zur Betätigung als die roten, bei den gelben handelt es sich wiederum um besonders schnelle Switches mit einem kurzen Schaltweg von einem Millimeter und einer Aktivierungskraft von nur 35 Zentinewton! Zu beachten gilt es, dass die Schalter zwar hot-swappable sind, jedoch nur durch andere Gateron Optical Switches ersetzt werden können. So hat man eine überschaubare Anzahl an Optionen, Schalter anderer Hersteller können jedoch nicht eingebaut werden.

Auch wenn die Tastatur insgesamt nur über 61 Tasten verfügt, kann über drei anpassbare Layer, die über die FN-Taste aktiviert werden, auf zusätzliche Funktionen zugegriffen werden. So ist zum Beispiel auch ein Layer für die Benutzung am Mac verfügbar. N-Key-Rollover und Anti-Ghosting sind natürlich auch mit von der Partie, wie auch eine RGB-Beleuchtung. Somit eignet sich die Tastatur perfekt zum Gaming, findet dank des unaufdringlichen Designs jedoch auch in einem normalen Office-Setup ihren Platz.

Wasserschutz und hochwertige Keycaps für eine lange Lebensdauer

Im Gegensatz zu vielen anderen Tastaturen hat der Hersteller bei der Epomaker Skyloong SK61 sogar daran gedacht, dass auf dem Schreibtisch eventuell ab und zu ein Getränk verschüttet wird. So ist die Tastatur nach IPX6 wasserdicht, wodurch sie auch eine kurze Dusche problemlos überstehen sollte. Zudem ist sie mit langlebigen und abnutzungsresistenten PBT-Tastenkappen ausgestattet, die den hochwertigen Eindruck unterstützen und auf eine lange Lebensdauer der Tastatur hoffen lassen.

Bereits für gut 70 Euro ist die Epomaker Skyloong SK61 zu haben, was angesichts der Ausstattung ein Schnäppchenpreis ist. Beim Kauf ist zu beachten, dass die Tastatur nur mit US-Layout erhältlich ist, softwareseitig kann aber natürlich auch ein deutsches Layout eingestellt werden. Zudem bietet das ANSI-Layout von US-Tastaturen mehr Auswahl, falls man seine Tastenkappen gegen andere tauschen möchte. Insgesamt sind vier verschiedene Versionen der Tastatur verfügbar: Neben der hier vorgestellten Panda-Version ist sie auch noch in Schwarz, Pink und Grau zu haben. Unter dem folgenden Link kann die Tastatur bestellt werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + zwei =